Das neue Office

Posted on 10/22/12 No Comments

Im Anschluss an die Deutsche Microsoft Partnerkonferenz (DPK) freuen wir uns, noch mehr gute Nachrichten weitergeben zu dürfen:

Das Microsoft Office Division Produktteam hat mit dem Release Prozess für das Neue Office (2014) begonnen! In einem Blog Eintrag informiert Kirk Koenigsbauer (der Corporate Vice President der Microsoft Office Division) über die Verfügbarkeit des Neuen Office auf der Volumenlizenzen-Preisliste. Ab dem 1. Dezember 2012 geh es schon los. Ausserdem kündigte er auch die Verfügbarkeit des Neuen Office auf Windows RT Geräten an.

Das Signal ist deutlich: Der Code ist fertig. Möchten sie auch einen Schritt näher an das Neue Office mit den fantastischen neuen Möglichkeiten rücken? Mit dem Neuen Office haben Sie immer und von überall Zugriff auf Ihre vertrauten Office-Anwendungen, E-Mails, Kalender, HD-Videokonferenzen, Enterprise Social Networking und alle aktuellen Dokumente – auf jedem Ihrer Endgeräte, ob PC, Smartphone oder Tablet:

  • Office “On Demand” und “Office Click to run“: Office aus der private Cloud oder public Cloud “ge-streamed”, Anbindung an die Cloud, Unternehmenssicherheit
  • Noch mehr Wertversprechen in den Premium-Verträgen: Compliance, Datensicherheit, Business Intelligence, erweiterte Telefon- und Videofunktionalitäten
  • Zusätzliche Lizenzformen und Vertriebsmodelle auf Office365/Open und FPP Basis
  • Neue Editionen: Office 365 ProPlus, Office 365 Midsize Business, Office 365 Small Business Premium sowie Office 365 Home Premium

Es bleibt spannend und wir bleiben dran.

Ganzer Artikel » (Permalink)

Windows Server 2012

Posted on 09/28/12 No Comments

Windows Server 2012

Windows Server 2012 gibt Anwendern flexiblen Zugang zu Daten und Anwendungen, überall und auf jedem Gerät bei vereinfachter Verwaltung sowie hoher Sicherheit, Kontrolle und Compliance. Windows Server 2012 bringt neue Funktionen mit, die Unternehmensserver erst richtig effizient machen.

Durch die Integration einer hochverfügbaren und einfach zu handhabenden Multi-Server-Plattform ist Windows Server 2012 eine besonders kostengünstige Lösung. Windows Server 2012 unterstützt dabei, ihre Infrastruktur Cloud-fähig zu machen. Er erfüllt die Geschäftsanforderungen schneller und effizienter durch eine hochverfügbare, einfach zu handhabende Multi-Server-Plattform.

  • Zugang überall auf jedem Gerät: Ständiger Zugang zu virtualisierten Arbeitsumgebungen von überall aus, inklusive Niederlassungen und öffentlichen Verbindungsdiensten
  • Das volle Windows-Erlebnis von überall aus: Personalisierung und ein besseres Benutzererlebnis von jedem Gerät aus sowie schnelle Anpassung an unterschiedliche Netzwerkkonditionen.
  • Verbesserte Datensicherheit und Compliance: Zentrale Audit- und Zugangs-Richtlinien, Datenklassifizierung und vereinfachte Administration für Fernzugriff ermöglichen gesteuerten Zugang zu Daten und Unternehmensressourcen.
  • Ständige Verfügbarkeit: Neue und verbesserte Funktionen ermöglichen eine kostengünstige, hohe IT Service-Betriebszeit. Sie sind darauf ausgerichtet, Ausfälle zu beheben, ohne Services für Nutzer zu unterbrechen.
  • Management-Effizienz: Mit Windows Server 2012 können Management-Aufgaben stärker automatisiert werden. Dies vereinfacht die Bearbeitung und die Virtualisierung größter Workloads bis hin zu einer nahezu vollständigen Automatisierung.
  • Kostengünstig: Windows Server 2012 optimiert Storage, Networking und Server-Infrastruktur und bietet verbesserte Performance in einer kostengünstigen Lösung.
Windows Server Live erleben: Windows Server zum anschauen, Funktionen live ansehen und Sicherheit nutzen. Virtuelle und Physikalische Installationen führen wir auch gerne vor.
Ganzer Artikel » (Permalink)

Was gibt es neues in vSphere 5.1

Posted on 09/03/12 No Comments

vSphere 5-1_appGleich eine ganze Menge Neuigkeiten gibt es in der aktualisierten Release 5.1 von EMCs vSphere-Plattform.

Für Vertrags- und Subscriptionkunden ist die neue Version natürlich kostenlos erhältlich und ab mitte September im Lizenzcenter zu beziehen. Ab dann darf auf die neue Lösung umgestellt werden. Für welche Systeme die Updates wann sinnvoll sind, beiten wir selbstverständlich die gewohnte Beratung und technische Unterstützung an. Je nach System gibt es auch wieder die Möglichkeit „New Cluster-in-Day“ – das umfassende Update aller vCenter und vSphere ESX Systeme in einem Tag.

Die wichtigsten Neuigkeiten in Kürze

  • Größere virtuelle Maschinen Gastsysteme können nun bis zu 64 virtuelle Prozessoren und 1Tbyte Arbeitsspeicher (vRAM) nutzen.
  • Neues Format für virtuelle Maschinen Das neue Format beherrscht nun virtuelle CPU-Leistungsindikatoren, mehr als 32 vCPUs und 3D-Beschleunigung
  • Neues Virtual-Disk Format Die neuen Speicheroptionen sind nun auch für virtuelle Desktopinfrastrukturen (VDI) angepasst weorden, um die Balance zwischen Platzbedarf und I/O-Last zu optimieren
  • vSphere Distributed Switch Virtuelle Switches berherrschen nun autmatisierte Gesundheitsprüfungen, Backup- und Restorefunktionen sowie Industriklasse LACAP
  • vSphere vMotion Das verschieben von virtuellen Maschinen im laufenden Betrieb setzt nun nicht mehr zwingend Shared-Storage voraus
  • vSphere Replication Die Datastore-API für Storage-Replikation wurde für höchste Geschwindigkeit optimiert.
  • Zero-downtime upgrade der VMware Tools Die aktualisierte Fassung der Tool- und Treibersammlung kann nun im laufenden Betrieb auf 5.1 aktualisiert werden
  • vCenter Single Sign-On Die Verwaltung großer umgebungen wurde drastisch vereinfacht, nahezu alle vSphere Produkte greifen nun nahtlos auf das Single Sign-On System zu.
Ganzer Artikel » (Permalink)

Microsoft zahlt Mehrwertsteuer zurück

Posted on 05/24/12 No Comments

Microsoft MwSt Aktion

Sie haben sich für ein Microsoft Hardware Produkt entschieden? Im Aktionszeitraum ist das eine gute Entscheidung, denn während der Verkaufaktion vom 14. Mai 2012 bis 14. Juli 2012 bekommen Sie die 19% MwSt. auf die meisten aktuellen Microsoft Hardware Produkte erstattet. Das gilt im Falle des Erwerbs über die DATA-Systems für alle Bestellungen, sowohl im Online-Shop als auch für Telefonische Direktorders.

Für die Inanspruchnahme benötigen Sie nur den Kaufbeleg, ein inländisches Bankkonto und ein wenig Zeit: auf der Aktionswebseite können Sie den Rabatt dann jederzeit in drei schnellen Schritten einfordern.

Ganzer Artikel » (Permalink)

Microsoft senkt Preise für Office 365!

Posted on 03/29/12 No Comments

Office 365 LogoEs gibt mittlerweile viel Feedback zu Office 365, darunter einige kritische Rückmeldungen aber überwiegend positives. Deutschlandweit setzen bereits mehr als 5.000 Kunden unterschiedlicher Branchen und Größen, darunter Unternehmen wie HAMA, APCOA, HBPO, BörseGo, hhpberlin, Holthausen GmbH, M. Bach GmbH oder BCPG, und Verbände wie der Bundesverband Deutscher Stiftungen auf die Microsoft Online Suite. Regelmäßige Update-Releases, Produktverbesserungen und eine stetig steigende Kundenbasis ermöglichen nun einen kosteneffizienten Betrieb von Office 365. Diese Effizienzsteigerung durch Skaleneffekte und Kompetenzvorteile gibt Microsoft – und damit auch wir – direkt an Kunden weiter und senken die Preise für die meisten Office 365 Enterpreise Pläne um bis zu 24%.

Preissenkung: Office 365 für Bildungseinrichtungen

Die Preise für Office 365 für Bildungseinrichtungen werden ebenfalls gesenkt. Der Plan A2 ist ab Sommer 2012 nicht nur für Schüler und Studierende kostenlos, sondern auch für Lehrkräfte und Mitarbeiter. Plan A2 beinhaltet die Kernfunktionalitäten von Exchange, SharePoint, Lync und den Office Web Apps. Lernen Sie das Angebot Office 365 für Schulen und Hochschulen näher kennen. Werfen Sie einen Blick auf die umfassende Präsentation zur Education-Variante.

Jetzt Office365 kostenlos und unverbindlich testen »

Ganzer Artikel » (Permalink)

Veeam Academy Certified

Posted on 03/09/12 No Comments

Die neue 2012er Zertifizierung für die Veeam Academy ist verfügbar und schliesst endlich auch der verfügbaren Sicherungskonzepte für das neue Veeam Backup & Replication in der Version 6 ein. Wir freuen uns, Ihnen seid Februar 2012 auch unter der neue Release (wie gewohnt) zertifizierte Unterstützung anbieten zu können.

Doch Veeam Backup & Replication 6 bringt nicht nur eine leicht modernisierte Oberfläche mit, sondern auch eine ganze Reihe sinnvoller Neuigkeiten. Die neuen Featuires in Kürze:

  • Unterstützung für Microsoft Hyper-V: der Windows-Hypervisor ist nun nahtlos in der Veeam-Lösung integriert
  • Eine neue verteilte Systemarchitektur bei der Übertragung und Verwaltung von Images
  • Wesentlich verbesserte Replikation von Datastore->Datastore
  • Backup Proxys: automatische Auswahl und Konfiguration von Bridgehead-Servern in Umgebungen mit mehreren physikalischen Netzwerken für nahezu unendlich Skalierung (Rollenaufteilung in Proxy, Broker und Repository)
  • Quick Migration: Instant start einer vm direkt auf einem Imagebackup einschliesslich Storage-Motion (erlaubt das Restore einer VM, wärend Sie schon wieder läuft)

Es gibt auch eine Zusammenfassung der neuen Plattform von Veem-Guru Doug Hazelman, die wir nicht vorenthalten möchten.

Ganzer Artikel » (Permalink)

vSphere 5 – Clustermigration ohne Ausfall

Posted on 02/23/12 No Comments

Bestmögliche Verfügbarkeit und Reaktionsfähigkeit mit vSphere 5, der branchenführenden Virtualisierungsplattform für die Erstellung von privaten Cloud-Infrastrukturen. vSphere versetzt Anwender nun in die Lage, geschäftskritische Anwendungen zuverlässig auszuführen und schneller auf geschäftliche Anforderungen zu reagieren. Geplante Ausfallzeiten (inklusive Hardwarewartung, Servermigration und Firmware-Updates) sind in der Regel für über 80% (!) der Ausfallzeiten in Rechenzentren verantwortlich. VMware vSphere 5 ermöglicht eine dynamische Verschiebung von Workloads auf andere physische Server, sodass Server gewartet werden können, ohne dass ein Server ausfällt bzw. ein Dienst unterbrochen werden muss. So können jederzeit Wartungsaufgaben durchgeführt werden, ohne dass es zu Unterbrechungen für die Anwender kommt. Darüber hinaus sind bei routinemäßigen Wartungsmaßnahmen keine geplanten Ausfallzeiten mehr erforderlich.

Haben Sie bereits vSphere in Version 4 oder 4.1 im Einsatz? Stellen Sie sich auf eine flüssige Migration ein: Neue Tools und die neue vCenter Appliance bieten umfassende Möglichkeiten mit Zero-Downtime die IT-Basis zu aktualisieren.

Neu in vmware vSphere 5

  • Vereinheitlichung auf vSphere ESXi™ – vSphere 5 basiert ausschließlich auf der ESXi-Hypervisor-Architektur
  • vSphere Auto Deploy – Auto Deploy bietet ein neues Bereitstellungs- und Patching-Modell für neue vSphere-Hosts mit dem ESXi-Hypervisor. Damit lassen sich mehr vSphere-Hosts innerhalb von Minuten bereitstellen und effizienter als je zuvor mit Updates versorgen.
  • Neues VM-Format (Version 8) – Das neue VM-Format in vSphere 5 bringt mehrere neue Funktionen mit, darunter Unterstützung für Windows Aero (3D-Grafik), USB 3.0-Geräte und mehr RAW-Lun-Geräte.
  • Unterstützung für Apple-Produkte – vSphere 5 unterstützt nun offiziell Apple Xserve-Server mit OS X Server 10.6 (Snow Leopard) als Gastbetriebssystem.
  • vSphere Storage DRS – Vereinfachtes Management und effizientere Nutzung von Storage-Ressourcen durch Gruppierung, Zuweisung und Lastausgleich.
  • vSphere File System – Höhere Skalierbarkeit und Performance durch ein unterbrechungsfreies Upgrade auf die neueste Cluster-Dateisystemversion der Plattform.
  • vSphere HA – Die neue Version setzt auf Datastore-Hearbeats und lässt sich noch schneller ausrollen.
  • Größere virtuelle Maschinen – Virtuelle Maschinen sind jetzt bis zu viermal größer als in vorherigen Versionen und unterstützen damit auch die größten Anwendungen. Virtuelle
    Maschinen skalieren nun auf bis zu 32 virtuelle CPUs und 1 TB RAM.
Ganzer Artikel » (Permalink)

infra:NET-Update 7.5

Posted on 12/16/11 No Comments

Die nächste große Aktualisierung steht vor der Tür: Am 26. und 27. Januar 2012 wird in Stuttgart das große infra-Update 7.5 allen infra-Partnern und Mitarbeitern vorgestellt. Eine Menge Neuerungen, Verbesserungen und hilfreiche Features erwarten Sie in diesem Update.

 

Kernsystem

  • infra-Messenger
  • CRM-Schnittstelle infra:NET – infor ICEE (mehr Informationen …)
  • infra-Layout mit mehr grafischen Elementen

    Es wird nun durchgehend die OCX-Technologie (OLE custom controls) genutzt. Ein ActiveX-Steuerelement entspricht in seinen Grundzügen einer Dynamic Link Library (DLL), womit ein Einbau in nahezu jeden infra-Dialog möglich wird. Die Versorgung der Daten ist über bekannte infra-Makros und damit nun auch über SQL-Befehle möglich. Somit können nun in eigenen Controls ergänzende Informationen ausgeben, grafische Dargestellt oder bearbeitet werden. Möglich wird dies beispielsweise für Umsätze, Statistikdaten, Kundenhomepages, Dokumente (Zeichnungen, Bedienungsanleitungen) und so weiter sein. (mehr Informationen …)

  • Umfassendere Crystal Reports-Integration

    Es sind weitere Crystal Reports-Auswertungen für den infra:net Standard möglich. Es wird die Crystal Reports Runtime-Umgebung Version 12 verwendet, die auch für Reports der Vorgängerversionen geeignet ist.

  • Materialwirtschaft

    Das neue Update bietet Ihnen eine XYZ-Analyse, mit der den Artikeln eine Klassifikation bezüglich ihrer Umsatzregelmäßigkeit (Verbrauch und dessen Vorhersagbarkeit) zugeordnet wird.

Einkauf

  • Rechnungsprüfung für Gutschriften (über geplante Rücklieferungen)
  • Lieferplan
  • Anfragebearbeitung überarbeitet
  • Zahlungsanweisungen übergeben, Zahlungen erfassen

Verkauf

  • Metallzuschläge im Verkauf
  • Stornierung von Rechnungen
  • infra:NET unterstützt das Reverse-Charge-Verfahren, also die Verlagerung der Umsatzsteuerschuld auf den Leistungsempfänger im Ausland
  • Versandadressen je Kundenauftragsposition
  • Berücksichtigung der Lieferzeit

Fertigung

  • Materialentnahme mit Teilewechsel
  • Erzeugnisrückmeldung auf Chargen aufteilen
  • Zuordnungen für Materialentnahme bearbeiten (Lagerplatz- und Chargenverwaltung)

Inventur

  • Stornieren von Inventurbuchungen

Drucker- und Mediensteuerung

  • Operatoren für den Druck von Dateien, die vorher gesammelt werden können
  • Operatoren für E-Mail-Anhänge, E-Mail-Empfänger und Protokollierung dazu

Datenbank-Journal

  • Die Datenbank wird native Journalingfunktionen unterstützen

OLTP Sync Agent

  • Die Aufgabe des OLTP Sync Agents bedeutet die Trennung der für die SQL Online-Replikation notwendigen Zugriffe auf die SQL-Datenbank vom infra-Datenbankserver. Dadurch wird primär eine Entkopplung der Performance der infra Datenbank von der Verfügbarkeit des für die Replikation genutzten SQL-Servers erzielt. Belastungen des SQL-Servers wirken sich nicht mehr auf die infra Datenbank und damit die Performance der infra-Anwendung aus.Die bisherige Empfehlung zum Einsatz eines zweiten replizierten SQL-Servers, über welchen dann die Auswertungen gemacht werden, erübrigt sich nun.
Hinweis: Der Abschied von der Classic Database (LCD) ist mit dieser Release endlich erfolgt. Seit nunmehr über 10 Jahren gibt es mit der performanten Client/Server-Architektur eine alternative zu den klassischen LCD-Datenbanken im Dateisystem. Ab diesem Release wird nun der Support für LCD-Datenbanken endgültig eingestellt.

Darf’s noch ein wenig mehr sein?

Aufgrund kurz vor dem Abschluss stehender umfangreicher Neuerungen hat sich Softbrands entschlossen, das für das letzte Quartal 2011 vorgesehene Update-Seminar auf den 26. und 27. Januar 2012 zu verschieben. Bis zum ersten Quartal 2012 können neben den in der Roadmap 2011 angekündigten Funktionalitäten noch weitere Neuerungen geboten werden:

  • Englische infra:NET-Version
  • Einkauf mit Warenkorb
  • Einkauf mit Genehmigungsverfahren
  • Einkauf mit völlig neuer Sachbearbeitersicht (alles auf einen Blick und Veranlassung von Anfragen, Warenkörben, Bestellungen) und mit Panels (Bereiche können beliebig angeordnet werden)
  • Auftragsnummer wird von 6 auf 7 Stellen erweitert
  • Durch neue flexible Lizenzierung für weitere Module in einigen Bereichen
    • Cheflizenzen zum „Lesen“
    • BDE-Lizenzen
    • Einzelne Lizenzierung der Verbucher/MDE-Schnittstellen
Ganzer Artikel » (Permalink)

Alles gute zum Play Fair Day: Windows 7 Ultimate Pirate Edition

Posted on 11/17/11 No Comments

Und da behaupte man, Microsoft habe keinen Humor. Alljährlich beschert uns die Business Software Alliance (BSA) Zahlen zum wirtschaftlichen Schaden durch Softwarepiraterie. Anlässlich dieses Tages hat Microsoft den „Global Play Fair Day“ ausgerufen, der für illegal eingesetzte Softwareprodukte sensibilisieren soll. Microsoft nutzt nun den Play Fair Day, um mit einem satirischen (zumindest bis 01:02) Video auf das Problem von Softwarepiraterie und auf die Sicherheitsprobleme aufmerksam zu machen, die von illegal heruntergeladener Software ausgehen. Und hier ist der Clip auch schon:

Ganzer Artikel » (Permalink)

Einkaufen im NOBA-Verbandmittel Online Shop

Posted on 11/11/11 No Comments

Der Shop der NOBA Verbandmittel Danz GmbH & Co. KG steht nun endlich allen Kunden zur Verfügung. Ab dem heutigen Datum darf – durchaus ernst gemeint – in dem breiten Sortiment von über 2.000 Artikeln gestöbert werden. Alle Daten im Shop sind stets aktuell, die Übersicht sehr schnell und an vielen Stellen überraschend durchdacht. Jede Bestellung wird versandkostenfrei geliefert und die großen Rabatte von bis zu 50% sorgen für ein einmaliges Einkaufserlebnis.

Das System hinter dem Shop ist eine aufwändige Eigenentwicklung der NOBA-Verbandmittel in Zusammenarbeit mit der DATA-Systems. Der Shop selbst ist sehr eng mit dem Betriebsführungssystem Infra verzahnt, welches die Grundlage für die Auftragsprozesse bei einem Einkauf bildet. Nahezu alle Prozesse zwischen dem Klick auf „Bestellen“ und der Auslieferung im Logistikzentrum sind automatisiert und durchlaufen vollkommen transparent die bewährte Auftragsabwicklung. Der reibungslose Betrieb des gesamten Systems wird durch einen fehlertoleranten Cluster sichergestellt und eine Hochgeschwindigkeitsindizierung reduziert die bei vielen anderen Lösungen auftretende Wartezeit bei Such- oder Rechercheaufgaben auf ein schnelles Augenzwinkern.

Wir freuen uns, das dieses Projekt nun Online ist und wünschen allen Kunden ein tolles Einkauferlebnis und der NOBA-Verbandmittel einen durchschlagenden Erfolg mit der neuen E-Business Plattform.

Für dieses und ähnliche Systeme ist die DATA-Systems jederzeit Ihr kompetenter Ansprechpartner. Wir bieten Ihnen qualitativ hochwertige Ende-zu-Ende Lösungen, einschliesslich Systemtechnik, Anbindung, Sicherheit und hoher Verfügbarkeit. Neugierig? Wir rufen Sie gerne zurück.
Ganzer Artikel » (Permalink)
Page 4 of 6« First...«23456»